Archiv für Januar 2014

Spendenaufruf: Neues Dach für das Libertäre Zentrum Magdeburg

4 jahre Das Libertäre Zentrum Magdeburg versteht sich als ein Ort des Austausches, des Rückzugs, einer widerständigen Kultur und als alternativen Lebensentwurf. Durch eine langandauernde Freiraumkampagne, eine Besetzung und viele Aktionen haben wir vor 4 Jahren das L!Z in Alt Salbke 144 bezogen. Seitdem möchten wir mit unseren 4 Wänden nicht nur ein warmes Zuhause schaffen, sondern verstehen uns auch als ein Experiment, das zwischen Leistungszwang und Verwertungsdruck alternative Konzepte des Zusammenleben testen möchte. Wir sind bunt und verschieden. Doch einen wir uns in der Vorstellung, dass die für so viele Menschen ganz normal gewordenen Zwänge und strukturellen Herrschaftsverhältnisse nicht auf Dauer sein müssen und sie nichts naturwüchsiges sind. Ein anderes Leben ist möglich und mehr als dringend nötig. Deshalb wollen wir ein Teil der Bewegung sein, die die Grundlagen zur Beschreitung dieses Weges schafft. Wir wollen die Negation wieder denken und Räume bieten für Menschen, die sich mit uns gemeinsam gegen die bestehenden Verhältnisse stellen wollen. Wir wissen das unser Ziel, ein solidarisches Zusammenleben aller Menschen, in dem die Verschiedenheit des und der Einzelnen möglich ist, noch weit entfernt liegt, doch versuchen wir ein angenehmeres Leben im grundsätzlich Falschen zu schaffen. So gibt es bei uns Veranstaltungsräume, Werkstätten, einen Infoladen mit Bibliothek, einen Sportraum und noch viele weitere Dinge zu entdecken. Keinen Raum gibt es bei uns für Rassismus, Antisemitismus, Sexismus o.ä. menschenfeindliche Einstellungen.  

Von Anfang an war klar, dass unser Haus noch sehr viel an Bau-Arbeit, Energie und Geld fressen wird. Es ist renovierungsbedürftig und muss an allen Ecken und Enden immer wieder geflickt und verschönert werden. So war auch klar, dass wir uns irgendwann unserem Dach widmen müssen. Dieses Jahr versuchten wir durch mehrere Bauchwochen und -tage das Nötigste zu tun, damit uns buchstäblich nicht die Decke auf den Kopf fällt. Langfristig sind jedoch größere Arbeiten notwendig, sodass es nun heißt: Sparen für ein neues Dach.  

Ab Frühjahr 2014 wollen wir mit den Arbeiten beginnen, denn ein widerständiges Leben wohnt sich durchaus leichter im Trockenen und ohne die Angst und Gefahr, dass unser Dach irgendwann ganz kaputt geht. Für die Arbeiten benötigen wir ca. 15.000€. Deshalb helft uns: veranstaltet Konzerte, stellt Spendenboxen auf und informiert eure Freund_innen und Genoss_innen über unser Haus. Damit wir noch lange weiter machen können!

Mit solidarischen ­ Grüßen
Plenum des Libertären Zentrum Magdeburg