Archiv für Dezember 2013

[20.12.] Infoveranstaltung zu Riot GrrrrL & Postfeminismus: Hintergründe, Ideen und Aktualität

plakat.20.12Am Freitag den 20.12.2013 findet im Infoladen [Salbke] eine Veranstaltung zum Thema Riot Grrrrl und Postfeminismus statt. Beginn ist um 18:00 Uhr und für vegane Verpflegung wird gesorgt sein. Die Veranstaltung behandelt die Entstehung und Geschichte der Riot Grrrrl Bewegung Anfang der 90er Jahre in den USA. Der Fokus liegt hierbei auf den politischen Hintergründen und Ausrichtungen. Die Szene wird kritisch beleuchtet und es wird versucht ihre politischen Aussagen zu diskutieren. Im zweiten Teil der Veranstaltung soll es dann um Postfeminismus gehen. Hier gibt es Einblicke in unterschiedliche Debatten – aktives Mitdiskutieren ist erwünscht.

20.12.13. | 18:00 Uhr
Infoladen [Salbke]

21.12.13 | 08:45 Uhr | HBF Magdeburg: Zugtreffpunkt zur bundesweiten Demonstration in Hamburg „Rote Flora verteidigen – Esso-Häuser durchsetzen!
Gegen rassistische Zustände – Bleiberecht für alle!“

4 Jahre L!Z – Party

4 jahreHallo liebe Freundinnen und Freunde und liebe Genossinnen und Genossen,

wir wollen es am Samstag den 07. Dezember richtig krachen lassen. Denn es gibt etwas zu feiern – nein es ist leider nicht die Weltrevolution, aber immerhin das 4 jährige bestehen des Libertären Zentrums Magdeburg (L!Z). Da dachten wir uns, dass muss gefeiert werden und so haben wir da mal etwas vorbereitet. Die Party soll im großen und ganzen unter dem Thema 70er Jahre stehen, doch dabei nicht stehen bleiben. Denn weiter gibt es einen Raum für Karaoke, eine breite Auswahl an leckeren Cocktails und eine vegane Soli-Küfa. Geöffnet ist unser Laden und das Libertäre Zentrum ab 17:00 Uhr. Um 19.00 Uhr findet eine Infoveranstaltung zu weltweiten Geschichte des Anarchismus statt. Die Einnahmen (spenden) aus Bar und Küfa sollen solidarisch an Antirepressionsstrukturen verteilt werden!

Programm:

17:00 Uhr – Kaffee und Kuchen | Diashow ohne Gesichter und Strukturen | Opendoor mit Kunst und Kultur

19:00 Uhr – Vortrag/Buchvorstellung: „Schwarze Flamme“ ist eine Geschichte der Gegenmacht. Die Südafrikaner Lucien van der Walt und Michael Schmidt legen eine umfassende Systematik und internationale Geschichte des Anarchismus und eine Auseinandersetzung mit Kernfragen wie Organisierung, Strategie und Taktik vor. Ihre Definition des Anarchismus ist nicht unumstritten. Der Übersetzer Andreas Förster stellt das unlängst erschienene Buch vor und stellt sich der Diskussion.

20:00 Uhr – 70er Jahre Dancefloor | Cocktails | Karaoke