[03.12.] Buchvorstellung: “Die Grüne Matrix – Naturschutz und Welternährung am Scheideweg ”


Am Dienstag den 03. Dezember 2013 wird im Infoladen [Salbke] das Buch “Die Grüne Matrix – Naturschutz und Welternährung am Scheideweg ” vorgestellt. Das Buch erschien in diesem Jahr im Unrast-Verlag.

Der herkömmliche Naturschutz und die unter dem Begriff Land Grabbing bekannt gewordene Ausdehnung der industriellen Landwirtschaft in Afrika, Südostasien und Lateinamerika sind mit der Vertreibung von Menschen verbunden. Beide Herangehensweisen haben weder dazu beigetragen, den globalen Hunger erfolgreich zu bekämpfen, noch den stetigen Verlust der biologischen Vielfalt aufzuhalten.

Das vorliegende Buch stellt dem Konzepte gegenüber, die von Agroökologen und sozialen Bewegungen wie La Via Campesina ausgearbeitet wurden. Nach Einschätzung des UNO-Sonderberichterstatters für das Recht auf Nahrung, Olivier de Schutter, wäre es möglich, die Nahrungsmittelproduktion in den Ländern des Südens innerhalb von zehn Jahren zu verdoppeln. Dafür wäre alerdings ein politischer Wille erforderlich. Mit dieser wissensbasierten kleinbäuerlichen Landwirtschaft würde zugleich eine Matrix entstehen, die zum den Erhalt der Biodiversität beitragen könnte. Auf zwei Probleme wäre eine Antwort gefunden, die allerdings nicht kompatibel mit den derzeit dominierenden gesellschaftlichen Konzepten ist.

Beginn: 18:30 Uhr | 03. Dezember 2013 | Infoladen [Salbke]

Das Buch gibt es beim Unrast-Verlag zu kaufen.