Archiv für Januar 2011

29.01.2011 – Soli-HC/PunkGerumpel für die Ex-Alge

Schon was vor am 29.01.2011 – 20Uhr?

Ja

Egal, komm trotzdem! Und alle anderen auch.
SoliKonzert für die Menschen aus der geräumten Alge.
Plastik DNS :: Atrophy :: Banal :: Junk Yard

Konzertbeginn pünktlich 20Uhr / vegane KüFA & lecker Trinken / nur für Freunde des L!Z

„Autonomie ist unser Widerstand“ – Aktueller Bericht über die Zapatistische Rebellion

Chiapas-Lesung1994 erhob sich die linke, indigene Guerilla EZLN in Chiapas/Mexiko gegen rassistische Ausgrenzung und neoliberale Ausbeutung. Bis heute haben die Zapatistas trotz des Krieges gegen sie ihren Widerstand fortgeführt. Sie bleiben damit eines der wichtigsten und inspirierendsten linken Emanzipationsprojekte weltweit. Den Ausbau ihrer Selbstverwaltung sehen sie heute als ihre zentrale Form des Widerstands. Überall im zapatistischen Gebiet existieren mittlerweile autonome Bildungs-, Gesundheits- und Justiz-Strukturen, Kollektive und eine überregionale autonome Verwaltung. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist etwa die Frauenklinik in La Garrucha. Mit Hilfe sowohl westlicher Medizin als auch traditioneller Methoden konnte die Mütter- und Kindersterblichkeitsrate der Region enorm gesenkt werden.

Von diesen und anderen Fortschritten der Zapatistas konnten sich die Teilnehmer_innen einer europäischen Solidaritätsbrigade, die im Juli 2010 die fünf zapatistischen Zonen bereiste, ein aktuelles Bild machen. Gleichzeitig erfuhren sie von ihren zahlreichen Gesprächspartner_innen auch über die zunehmende Bedrohung für die Zapatistas durch staatliche Repression und ökonomischen Druck.

Zwei Personen der Gruppe B.A.S.T.A aus Münster, die an der Brigade teilgenommen haben, berichten in Wort und Bild. Anschließend ist ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion.

ab 17:58Uhr SoliTresen & KüFA | Beginn: pünktlich 19:09

Prozessbeginn der Revision im Fall Oury Jallohs

Oury JallohHeute vor sechs Jahren verbrannte Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle. Der dienshabende Beamte wurde freigesprochen, obwohl er in schwerster Weise belastet werden konnte. Der BGH hat diese Entscheidung des Landgerichts Dessau-Roßlau kassiert. Ab 12. Januar wird sich der Bulle vor dem Landgericht Magdeburg verantworten müssen. Schon jetzt sind 20 Fortsetzungstermine angesetzt.

Termine:

  • 07. Januar 2011: Demonstration in Dessau anlässlich des sechsten Todestages Oury Jallohs. 14 Uhr, Hbf Dessasu.
  • 08. Januar 2011: Demonstration in Magdeburg. 13 Uhr, Hbf Magdeburg.
  • 12. Januar 2011: Voraussichtlicher Prozessbeginn im Landgericht Magdeburg; ab 9 Uhr Mahnwache vor dem LG Magdeburg (Halberstädter Str. 8).

Mehr Informationen: Artikel bei linksunten

15. Januar: Naziaufmarsch blockieren!

Am 15. Januar wollen die Nazis wieder marschieren – wir werden den antifaschistischen Protest unterstützen.

Das Libertäre Zentrum wird vom 14. bis 16. Januar als Convergence Center fungieren. Wir bieten euch Verpflegung aus der Küfa (Küche für alle), die letzten Informationen zum Naziaufmarsch sowie Internetzugang an.

Blockieren statt ignorierenWir organisieren eine Schlafplatzbörse. Meldet euch einfach bei pennplatzboerse_md2011@riseup.net [PGP-Key; Fingerprint wie unter Kontakt angegeben].

Am 14. Januar bekommt ihr abends ab 19 Uhr bei uns die letzten Informationen zum Naziaufmarsch. Anschließend laden wir zur Kneipe für Freunde.

Es wird am 15. Januar einen Ticker geben. Wie ihr ihn benutzen könnt, wird hier erklärt.

Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite des Koordinierungskreises: blockierenmd.tk

Eine stetig aktualisierte Übersicht über den Stand der Dinge liefert dieser Artikel bei linksunten.