Solikonzert gegen den Naziaufmarsch im Januar 2011

Am 16. Januar 2011 jährt sich die Bombardierung Magdeburgs im Zweiten Weltkrieg zum 66. Mal. Wie jedes Jahr wird die Magdeburger Naziszene dies zum Anlass nehmen, einen geschichtsrevisionistischen Aufmarsch durchzuführen. Dazu werden bis zu 1000 Nazis erwartet. Durch den „Trauermarsch“ wird die Bombardierung Magdeburgs als singuläres Ereignis betrachtet und der historisch Kontext, die notwendige Zerschlagung Nazideutschlands, ausgeblendet. Aus deutschen Täter_innen werden so vermeintlich unschuldige Opfer gemacht. Um antifaschistische Strukturen bei den Gegenaktivitäten zu unterstützen, findet am 29. Oktober im Libertären Zentrum ein Solikonzert statt.

Es treten auf:

Einlass ist ab 19 Uhr.

Flyer Solikonzert (vorne) Flyer Solikonzert (hinten)


1 Antwort auf „Solikonzert gegen den Naziaufmarsch im Januar 2011“


  1. 1 Liebe in Aktion. « You know love. Pingback am 30. Oktober 2010 um 18:49 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.