Es wird bunt.

Während der Trashfighter (auch Salbkonaut genannt) auf dem Mariannenplatz als buntbemaltes Zwitterwesen aufzeigt, was man aus Schrott noch machen kann, wird an der Fassade des Libertären Zentrums schonmal der Aufstand geprobt. Doch seht selbst.

Beim Aufbau Trashfighter

Trashfighter Riot!

Nachtrag: Der Trashfighter wurde mittlerweile leider kaputtgemacht.


4 Antworten auf „Es wird bunt.“


  1. 1 kollege aus der zweiten etage 07. August 2010 um 7:52 Uhr

    na das sind ja feine bilder, die mich morgens, vor dem frühstück erreichen… ich bin gespannt, was sich nach den drei wochen getan hat.

    grüsze ausm norden

  2. 2 :( 10. August 2010 um 12:59 Uhr

    Nun ist er also zerstoert worden :(

  3. 3 Volksstimme dazu 12. August 2010 um 21:53 Uhr
  1. 1 Traurigkeit. « Stagnation des Realen Pingback am 09. August 2010 um 22:21 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.