Archiv für Dezember 2009

Solidarische Grüsze nach Berlin!

liebig14bleibt

Naziangriff auf’s Libertäre Zentrum

Vergangene Nacht griffen mehrere Suffnazis das Libertäre Zentrum Magdeburg an. Sie zerschmissen drei Scheiben ein, warfen mit vollen Bierflaschen, drangen in das Haus ein und zerstörten mehrere Glastüren im Gebäude. Auf die Reaktion der BewohnerInnen hin ergriffen sie die Flucht. Vor dem Haus nahmen die schnell eintreffenden Cops die Personalien von zwei Nazis auf. Verletzt wurde niemand, die entstandenen Schäden werden derzeit repariert.

Das Libertäre Zentrum befindet sich in Magdeburg Salbke, einem der wenigen Magdeburger Stadtteile, in denen noch etliche Nazis mit Glatze und Springerstiefeln herumlaufen. Der Aufbau des L!Z und die vermehrte Präsenz linker Leute im Stadtteil stört diese anscheinend enorm.

Dieser Naziangriff ist nur einer von vielen innerhalb der letzten zwei Monate in Sachsen-Anhalt:

Am 7.11. griffen Nazis das Flüchtlingsheim in Harbke an und schmierten Hakenkreuze an die Wände

Am 9.11. verübten Nazis in Halle einen Brandanschlag auf das Auto eines Mitarbeiters der Mobilen Opferberatung für Opfer rechtsextremer Gewalt

Am 28.11. gab es in Magdeburg zwei rassistische Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund

Wir werden den Nazis den Kiez streitig machen. Das Libertäre Zentrum soll antikapitalistischer Freiraum und zugleich Schutzraum vor derartigen Übergriffen werden. Wir rufen alle AntifaschistInnen auf, den Naziangriffen offensiv entgegen zu treten.

Siempre antifascista!